Was ist beim Kauf von gebrauchten iPads zu beachten?

Was ist beim Kauf von gebrauchten iPads zu beachten?

Apr 13, 2022

Autor: Janado GmbH

Refurbished bzw. gebrauchte Technikprodukte sind meist deutlich günstiger in der Anschaffung als Neuware. Ganz gleich ob Smartphones, Notebooks, Smartwatches oder Tablets. Jedoch gibt es einige Punkte auf die man beim Kauf eines gebrauchten Macbooks, iPhones oder auch iPads achten sollte. Hier geben wir dir ein paar Tipps die dir helfen sollen, dass passende iPad zu finden!

Ein iPad gebraucht kaufen - Tipps für den Kauf des passenden Modells


Beim Kauf eines gebrauchten iPads gibt es einige Dinge zu beachten. Besonders wichtig ist es, dass du die Preise vergleichst. Beim Neukauf von Produkten von Apple sind die Preise gesteuert. Im Unterschied zu anderen Tablets sind die Preisspannen der einzelnen Händler nur sehr gering. Hinzu kommt, dass Apple-Produkte nur bei zertifizierten Händlern erworben werden dürfen. Wenn du dir ein neues iPad kaufen möchtest, zahlst du somit den Preis, den Apple in seiner Preisempfehlung verlangt. Es handelt sich eher um eine Preisvorgabe, und die ist nicht unbedingt niedrig: Das iPad von Apple ist ein Tablet, das zu den teuersten auf dem Markt gehört. Dies gilt vor allem dann, wenn du dich für ein Pro-Modell entscheidest, das ein großes Display von bis zu 12,9 Zoll und viel Speicher hat. Aktuelle Modelle bieten bis zu 2 Terabyte. Diese eignen sich als Ersatz für ein Tablet.


In den vergangenen Jahren hat Apple das iPad immer wieder überarbeitet. Somit gibt es einen großen Markt für gebrauchte und generalüberholte iPads. Der Vorteil liegt darin, dass die Preisvorgaben wegfallen. Du kannst ein generalüberholtes iPad deutlich günstiger kaufen als ein neues Modell die Vorteile liegen auf der Hand: Kaufst du bei einem vertrauenswürdigen Händler, bekommst du ein Gerät mit einwandfreier Optik und Funktionalität. Auch die älteren Modelle überzeugen mit ausreichendem Speicherplatz und einer einfachen Bedienung. 


Tablet gebraucht kaufen worauf achten?


Du hast dich für ein iPad gebraucht kaufen  entschieden und möchtest gern wissen, worauf du achten musst, wenn du ein Tablet von Apple gebraucht kaufen möchtest. Wie andere Tablets auch ist das iPad mit einem Display ausgestattet, das die ganze Größe des Gerätes ausfüllt. Je jünger das iPad ist, desto dünner ist der Rand. Das Design ist mit jedem Modell, das auf einer Keynote vorgestellt wurde, moderner geworden. Das Display ist berührungsempfindlich. Dies bedeutet, dass du alle Eingaben über einen Touchscreen realisierst. Nun stellt sich die Frage, Tablet gebraucht kaufen worauf achten? Es gibt verschiedene Komponenten, die du unbedingt ausprobieren solltest, bevor du dich für den Kauf des iPads entscheidest.


Display


Das mit dem Touchscreen ausgestattete berührungsempfindliche Display sollte beim Kauf keine Risse oder deutlich sichtbare Kratzer aufweisen. Es kommt vor, dass es kleinere Kratzer gibt, die du nur dann bemerkst, wenn du das Gerät im ausgeschalteten Zustand in die Sonne hältst. Hier handelt es sich um normale Gebrauchsspuren, die die Funktionalität des Gerätes nicht beeinträchtigen. Somit bedeutet das, dass du das Display ganz genau in Augenschein nimmst beim Kauf eines gebrauchten Tablets. Dies gilt auch für den Touchscreen: Wenn es möglich ist, solltest du das iPad ausprobieren und prüfen ob der Touchscreen eine Bedienung ohne nennenswerte Einschränkungen hergibt.


Überprüfen Sie den Status des Akku


Neben dem Display und dem Touchscreen ist der Akku ein weiteres wichtiges Bauteil am iPad. Für dich ist es wichtig zu wissen, dass der Akku beim iPad fest verbaut ist. Dies bedeutet für dich, dass du den Akku nicht selbst tauschen kannst. Ein Fachmann muss den Wechsel vornehmen, wenn der Akku nicht mehr lange durchhält. Somit solltest du definitiv bei gebrauchten iPads darauf achten, dass der Akku beim Gebrauchtkauf entweder neu oder noch in einem sehr guten Zustand ist. Dies ist eine wichtige Voraussetzung, die duunbedingt berücksichtigen solltest. Doch wie kannst du den Status vom Akku überprüfen? Suche mit dem Verkäufer das Gespräch. Wirklichen Aufschluss gibt ein Testprogramm, das du als App auf das iPad laden kannst. Diese App zeigt dir den Zustand des Akkus in Prozent an. Dieser Zustand sollte möglichst nicht unter achtzig Prozent liegen, wenn du das iPad kaufst.


Der Gesamtzustand des Tablets


Wenn der Akku noch eine gute Leistung hat und auf dem Display keine nennenswerten Gebrauchsspuren zu erkennen sind, ist der gute Gesamtzustand des iPad ein weiteres Kriterium für den Kauf. Betrachte das iPad genau. Schau dir die Kanten und die Rückseite an. Gibt es Beulen, angeschlagene Stellen oder Dellen, die darauf schließen könnten, dass das Gerät bereits heruntergefallen ist? Auch wenn Tablets wie das iPad sehr robust sind, solltest du von einem Gerät Abstand nehmen, das kein einwandfreies Gehäuse mehr hat. Besser ist es, wenn du etwas mehr Geld investierst und dich für ein Modell mit einem intakten Gehäuse entscheidest. Jeder Sturz kann die empfindliche Technik deines iPad beschädigen. Dies merkst du vielleicht nicht sofort. Aber im Verlauf der Nutzung kann der Akku beeinträchtigt sein. Gleiches gilt für das Display: Ein Sturz kann Spannungen erzeugen, der plötzlich zu einem Riss oder einem Schaden des Displays führen kann. Da dir der Nachweis mitunter schwerfällt, kann es sein, dass diese Schäden nicht von der Garantie abgedeckt sind.


Kaufe bei einem vertrauenswürdigen Händler


Nicht nur das Gerät selbst, sondern auch den Händler solltest du prüfen, bevor du das iPad kaufst. Dies gilt vor allem dann, wenn du dich für ein Angebot von einem Onlinehändler entscheidest. Hier hast du in der Regel nur die Option, dir Fotos von dem Gerät anzuschauen. Du kannst den Akku und das Display nicht prüfen. Auch der Gesamtzustand fällt dir erst dann ins Auge, wenn du das Gerät in den Händen hältst. Also: worauf achten bei der Auswahl des Händlers für den Kauf eines gebrauchten iPads? Es ist für dich als Käufer wichtig, dass es sich um einen eingetragenen Händler handelt. Dieser ist gesetzlich verpflichtet, dir eine Garantie anzubieten und die Ware zurückzunehmen. Somit gehst du beim Kauf deines iPads kein Risiko ein.


Die wichtigsten Punkte


In der Zusammenfassung solltest du folgende Punkte beachten, wenn du ein iPad gebraucht kaufen möchtest:


* Das Display sollte frei von Kratzern und Rissen sein

* Schau dir das Gehäuse an, es darf keine Beulen oder Dellen aufweisen

* Die Rückseite sollte keine Beschädigungen aufweisen

* Der Akku sollte neu sein oder einen sehr guten Ladezustand haben

* Der Touchscreen sollte eine flüssige Bedienung bieten


Wenn du dich für den Kauf bei einem vertrauensvollen Händler entscheidest, gehst du kein Risiko ein. Zu diesen Händlern gehört Janado. Du bekommst selbstverständlich nur hochwertige geprüfte Geräte mit einer Gebrauchtgarantie.